Was ist CIGRE?

CIGRE (Conseil International des Grands Réseaux Electriques) steht für das internationale Forum auf dem Gebiet der elektrischen Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung und befasst sich mit technischen, wirtschaftlichen, ökologischen, organisatorischen und regulatorischen Aspekten.

Dieses Forum vereint weltweit Fachleute aus den Bereichen Planung, Bau, Betrieb, Service, Entwicklung und Konstruktion von Geräten und Systemen für Kraftwerke sowie elektrische Energieübertragungs- und -verteilungsnetze.

Die Ziele der CIGRE umfassen:

  • Die Förderung des fachlichen Austausches unter den Experten verschiedener Länder aus den Bereichen Energieerzeugung und -übertragung.
  • Das Schaffen eines Mehrwerts in Bezug auf Wissens- und Informationstransfer durch die Darstellung von State-of-the-Art-Projekten und der gängigen Praxis.
  • Entscheidungsträgern und Regulatoren die laufende fachliche und fundierte Arbeit von CIGRE im Bereich der elektrischen Energie bewusst zu machen.

CIGRE – The forum for electrical innovation (folder)

Kontakt: cigre@ove.at


Events

CIGRE Paris Session 2020 findet in digitaler Form statt

Aufgrund der derzeitigen Situation wird das Paris Event 2020 als digitale E-Session abgehalten und die Messe, in ihrer bisherigen Form ...
Read More

Verschiebung der 3. SEERC-Konferenz

Angesichts der Entwicklungen von COVID-19 in Europa und der damit verbundenen Richtlinien der österreichischen Regierung wird die 3. SEERC-Konferenz in ...
Read More

Neue Working Group zugelassen

Mit Jahresanfang wurde eine neue Working Group WG B3.58: Knowledge Transfer of Substation Engineering and Experiences zugelassen und ist ab ...
Read More

Einreichung für den CIGRE Next Generation Network Showcase in Paris 2020

Auch heuer ist es wieder möglich sich für einige wenige Plätze im Next Generation Network Presentation Showcase zu bewerben. Die ...
Read More

Update: Einreichungen CIGRE Session 2020

Aus insgesamt sechszehn eingereichten österreichischen Synopsen wurden vierzehn positiv beurteilt und sind somit aufgefordert ein Full Paper für die Session ...
Read More